news

ABA + N&W Deutschland = 60 JAHRE AUTOMATENERFAHRUNG

April 2009

Wir feiern unsere erfolgreiche Firmengeschichte.

 

Mit wem alles begann
Hans Thröner (Bild) und Wilhelm Schneidereit gründeten im Jahr 1949 die Allgemeine Badische Automatenfabrik Thröner & Schneidereit in Rastatt.
Wo alles begann
Die erfolgreiche Firmen-
geschichte begann mit wenigen Leuten in angemieteten Räumen in einer Schuhfabrik in Rastatt.
Bereits im Jahr 1956 bezog die ABA eigene Räume (Bild).
    
Was alles daraus entstand
      
Vertrauen verdienen und erhalten war die Maxime der beiden Firmengründer.
Ein dynamisches Unternehmertum mit dem Blick für zukunftsorientierte Entscheidungen waren die wesentlichen Faktoren für den Aufstieg der ABA. Die Produktionszahlen stiegen von Jahr zu Jahr sprunghaft an. Zuerst waren es nur Zigarettenautomaten und im Laufe der
Jahre wurde die Produktreihe ständig erweitert (Gefach-Automaten, Schacht-Automaten, Fallklappen- Automaten, Blumen-Automaten, Brötchen-Automaten...). Einige Jahre nach der Gründung belieferte ABA bereits viele europ. Länder, auch Ostblockländer und nach Übersee. 
Die ABA offerierte schon seinerzeit ein vielseitiges marktgerechtes Typenprogramm, für jeden Platz und jeden Zweck verwendbar (kompl. Automatenstationen, Kioske, Raststätten...). Im Jahr 1990 wurde die ABA in die Necta Vending Solutions integriert aus der dann, nach dem  Zusammenschluss mit Wittenborg, die heutige N&W Gruppe entstand.
          

Bitte auswählen

Zurück zu news
N&W Global Vending